Schreiben Sie mir:


Exkursionen mit einem lizensierten Fremdenführer in Lemberg und Umgebung:
Schlösser, Paläste und Klöster in Galizien, Podolien, Wolynien und den Karpaten


+38 093 769 38 44
+38 067 394 58 53
+38 050 036 20 62

Wohnungssuche

Internetcafe



Startseite  Stadtführungen   Ausflüge  Radtouren  Preise   Referenzen

Stadtführungen in Lviv (Lemberg)

1. Das Wunder der mittelalterlichen Altstadt

Diese Führung wird Sie in die Geheimnisse des mittelalterlichen Lwiws einweihen. Die Stadt war von alters her multikulturell. Große kulturelle und religiöse Gemeinden bildeten Ruthenen (so nannte man damals Ukrainer auf unserem Territorium), Armenier, Polen und Juden. Imposante Architektur des Mittelalters wurde von den Baumeistern geschaffen, die
aus verschiedenen Ländern Europas und Asiens nach Lwiw kamen. Eine ganze Reihe von Baudenkmälern, die auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes stehen, kann man in der Altstadt von Lwiw sehen.
Mehr>>>

2. Die erste Bekanntschaft mit der Stadt

Während dieses Stadtrundgangs lernen Sie den historischen Teil der Stadt Lemberg kennen: von den Sehenswürdigkeiten der altrussischen (13. Jh.), der polnischen (14.-18. Jh.) und der österreichischen (19.-20. Jh.) Entstehensperioden Lembergs. Die Führung beginnt an der Lemberger Oper. Danach besichtigen wir den Platz "Das Niedrige Schloss" mit den Gebäuden aus dem 19. Jh. - die Verklärungskirche, das Volkshaus und eines der grössten europäischen Theater - das Dramatische Theater von Maria Sanjkowetska. Während wir uns die Reste der Stadtmauer des 14. Jhs. und die österreichische Bebauung des 19.-20. Jhs. anschauen, bummeln wir auf dem zentralen Boulevard der Freiheit zum Denkmal des ukrainischen Dichters Taras Schewtschenko. Von da aus, vom lateinischen Viertel, beginnt unsere Bekanntschaft mit der mittelalterlichen Stadt...
Mehr >>>

3. Lviv (Lemberg) durch die Autoscheibe

Als ein Einstieg in den Stadtrundgang "Das Wunder der mittelalterlichen Altstadt", können Sie eine Autoexkursion durch Lemberg unternehmen. Die Reiseroute fängt am imposanten Hauptbahnhof an, einer Perle des Anfangs des 20. Jhs., und führt durch den österreichischen Teil Lembergs. Unsere Aufmerksamkeit zieht die Bahnhofskirche von St. Elisabeth und Olga mit den hervorragenden Spitzen auf sich, die zu Ehren der österreichischen Kaiserin Sissi so benannt wurde. Danach besuchen wir ein Meisterwerk des ukrainischen Barockstils - die St. Georg-Kathedrale (18. Jh.). Die Polytechnische Hochschule, die Paläste der adligen Familien von Belski, Sapiega und Pototsky (im Letzten befindet sich die Gemäldegalerie) werden den Touristenblicken auch nicht entgehen...
Mehr >>>

4. Der Geist der Frstenstadt

Diese Führung bietet Ihnen die Möglichkeit, in das Zeitalter der Geburt unserer Stadt einzutauchen, durch die engen Gassen Lembergs zu bummeln, den alten Zentralplatz zu besuchen, sich die fürstlichen Handelsmärkte anzuschauen, die aus diesen Zeiten erhalten gebliebenen Gotteshäuser - Bau- und Kulturdenkmäler des 13. Jhs. - zu besichtigen, auf den Hügel "Hoher Schlossberg" hinaufzusteigen, wo die erste Burg unserer Stadt gebaut wurde und von dem sich uns ein herrliches Panorama auf die Stadt öffnet, und zu guter Letzt noch einen Krug Lwiwer Bier in der ältesten Brauerei der Ukraine zu kosten...
Mehr >>>

5. Das sterreichische Lemberg

Intensive Erdölgewinnung in Galizien förderte wirtschaftliche und kulturelle Entwicklung der Hauptstadt des Kronlandes. In Lemberg wurden neue Eisenbahnlinien angelegt. Prachtvolle Theater und Paläste, moderne Bildungsanstalten, schöne Wohnhäuser wuchsen wie aus der Erde. Aber, wie es öfters vorkommt, da stand die nahezu den Sklavenverhältnissen entsprechende Knochenarbeit in den Erdölgruben, Fabriken und Betrieben der ganzen Provinz dahinter...
Mehr >>>

Bei Interesse oder Fragen erreichen Sie uns persönlich unter folgenden Telefonnummern:

+38 093 769 38 44 oder +38 067 394 58 53

Oder schreiben Sie uns mir einfach:


Dolmetschen und Übersetzen


free counters

bank-ua.com
bank-ua.com
bank-ua.com
bank-ua.com







iphone 3g